Subscribe Now

Sicherheit am Strand

UPDATE Article - 09-07-2020

Sicherheit am Strand

Mit Beginn der Bade- und Bootssaison sollte man sich man sich Farben und Bedeutung der verschiedenen Flaggen am Strand und auf dem Wasser ins Gedächtnis rufen. Im Sommer ist der Strand oft das begehrteste Ziel. Man sollte aber bei einem unbewachten Strand vorsichtig sein, vor allem, weil das Meer sehr heimtückisch sein kann und die Risiken nicht immer offensichtlich sind. Ein bewachter Strand macht alles einfacher, weil es dort Flaggen mit unterschiedlichen Bedeutungen hinsichtlich der Badebedingungen und der Strandqualität gibt.

Es ist wichtig, diese Flaggen zu beachten und nicht in für Wassersport reservierten Zonen ins Wasser zu gehen oder sich nahe an Klippen aufzuhalten, weil es hier zu Steinschlag kommen kann, es hat auch schon Todesopfer gegeben. Es ist sehr viel sicherer, sich seinen eigenen Wind- und Sonnenschirm zuzulegen als sich unter die Klippen zu legen. Man kann auch nicht jedes Jahr neue Steinschlagwarnungen aufstellen, also gehen Sie lieber auf Nummer sicher und nutzen Sie die Felswände nicht als Windschutz!

Die wichtige rot- gelbe Flagge zeigt eine empfohlene Badezone an. 

  

Andere Flaggen sind:

Grüne Flagge – Schwimmen ist sicher, keine weiteren Vorsichtsmaßnahmen nötig. • Gelbe Flagge – Schwimmen verboten, Baden ist gefährlich. Nicht über Taillenhöhe ins Wasser gehen! • Rote Flagge – Gefahr, ins Wasser gehen ist verboten! Rettungsschwimmer dürfen Sie vom Baden abhalten und können die Marinepolizei holen und bei Zuwiderhandlung Strafen aussprechen!

An einigen Stränden kann man auch weniger übliche Flaggen sehen:

• Schwarz-Weiß kariert – der Rettungsschwimmer ist vorübergehend nicht da. Erhöhte Aufmerksamkeit erforderlich. • Schwarz – Strand gesperrt und/oder verboten, wegen des Zustandes von Meer oder Sand. • Quallenflagge – sie ist weiß und zeigt Quallen, d.h. innerhalb der Badezone können verschiedene Quallenarten vorhanden sein. 

Beachten Sie die Sicherheitshinweise und vermeiden so Unfälle und Strafen! Bedeutung von Tauchsignalen An der Küste sieht man oft Tauchsignale. Der Gebrauch von Tauchflaggen ist äußerst wichtig, weil sie die Sicherheit von Tauchern im Meer gewährleisten soll. Sie sollen Boote und Schiffe auf darauf hinweisen, dass hier Taucher unterwegs sind, möglicherweise dicht unter der Oberfläche. Ihre Verwendung ist für Taucher obligatorisch, sie sind standardisiert und international anerkannt. Am bekanntesten sind die Alpha-Flagge und die Taucher-Flagge. Sie haben beide die gleiche Funktion, aber ihr Gebrauch kann von Land zu Land unterschiedlich sein.

Flagge Alpha Die Flagge Alpha gehört zum internationalen Flaggenalphabet. Auch Flagge A genannt, ist sie ein weiß/blauer Stander; wenn sie zu sehen ist, bedeutet das „Taucher im Wasser“. Sie soll andere Wasserfahrzeuge vor Kollisionsgefahr warnen und darauf aufmerksam machen, dass ein Boot, das eine solche Flagge führt, nur eingeschränkt manövrierfähig ist, weil getaucht wird.

Von gleicher Bedeutung ist die rote Flagge mit weißem Schrägstrich, sie ist jedoch in den meisten Ländern und in internationalen Gewässern nicht offiziell als Schiffahrtszeichen anerkannt, im Gegensatz zur Alpha-Flagge. Die Flaggen sind vor dem Tauchgang auf dem Boot zu hissen, ebenso auf den Bojen, die den Tauchort markieren. Dann also fröhliches und sicheres Baden und Tauchen!

Sponsoren
Allianz Partner
  • Medal Insurance
  • Algarve Resident
  • Blevins & Franks
  • Turismo de Portugal - Algarve
Assoziierten Partner
  • Toldolanda
  • Golf for Greys
  • NCA Portugal
  • algarvedailynews.com
  • Mestre Raposa